FC BAYERN – DING. DANG. DONG. | Messi und der Gucci-Wunsch

FC Bayern-VfL Wolfsburg 2:0 (0:0)

München, Allianz Arena, 21.12.2019

Eine oberbayerische Stimme sagt: „I bin da Krißtiano Ronaldo und wünsche mir zu Weihnachten einen neuen Lamborghini.“

Eine Allgäuer Stimme sagt: „I bindr Lionel Messi und wünsche mir vom Chrischtkind de neuen Sneaker von Gucci.“

So warb der Bayerische Rundfunk am Freitag für seine Fußballsendung „Heute im Stadion“. In jenem – der Allianz Arena – kickte dann am Samstag jedoch weder der Ronaldo noch der Messi. Dafür jedoch der Messaldo bzw. Ronessi aller momentanen Mittelstürmer. Der hätte sagen können:

FUSSBALL IST DING, DANG, DONG.
ES GIBT NICHT NUR DING.

(Kick-Philosophie des einstigen FC Bayern-Trainers Giovanni Trapattoni)

Die aktuelle FC Bayern-Kolumne
von Jupp Suttner

Bei Migräne, Tinitus, Borreliose, Burnout, Depression - Die Sauerstoff-Zelltherapie

„Ich bin der Robert Lewandowski und wünsche mir vom Weihnachtsmann den besten Leisten-Operateur der Welt!“.

Denn gleich nach Abpfiff des Matches gegen Wolfsburg, hieß es, würde er ins Krankenhaus eilen, um noch am gleichen Abend einen seit Wochen fälligen Leisteneingriff vornehmen zu lassen. Dann würde er bereits nach 14 Tagen wieder zur Verfügung stehen.

Zwei Wochen ohne Leisten-Lewi – das kann sich der FC Bayern leisten.

Und falls es wider Erwarten doch mehr werden?

Auch kein Problem. Schließlich steht dann sein extrem erfolgreicher Backup als 9er zur Verfügung, der 18jährige Joshua Zirkzee, den sie bereits nach seinem Coup von Freiburg (eingewechselt 90. Minute – Führungstor erzielt) als ZZ Top bezeichneten. Nun wiederholte der Holländer in München dieses Sensationsstück: Einwechslung 85. Minute – Führungstor in der 88.

Jetzt wird er wohl ZZ TopTop heißen.

Kuriose Verdoppelung des Ereignisses: Wie in Freiburg gelang auch in München Serge Gnabry wenige Minuten später die Verendgültisierung des Sieges: 2:0.

„Wie drückte Zirkzee seine Freude in der Kabine aus?“, begehrte ein Reporter bei der Pressekonferenz hinterher zu wissen. Bayern-Coach Hans-Dieter Flick: „Er hatte natürlich ein Grinsen im Gesicht. Er hat uns zwei Mal auf die Siegerstraße gebracht – aber das Leben geht weiter…“

Und:

„Sein Erfolg ist gut für unseren Jugend-Campus und die jungen Spieler, die seit sechs Wochen die Gelegenheit haben, mit der Weltklasse zu trainieren – aber wir müssen behutsam mit ihnen umgehen.“

Wie behutsam der FC Bayern mit seinem Trainer Hansi umgeht, offenbarte der Vorstandsvorsitzende Karl-Heinz Rummenigge bereits am Samstagabend, also noch vor dem offiziell angekündigten „Sontags-Gespräch“: „Ich mache kein Hehl daraus“, lobte Rummenigge vor der Sky-Kamera, „wir sind natürlich mit der Entwicklung der Mannschaft und der Spielqualität sehr zufrieden. Und die Ergebnisse stimmen auch.“ Weshalb aus anfangs zwei Begegnungen unter Flicks Regie eine ganze Serie bis Weihnachten wurde. Und nun „ist der Sommer“, lächelte Rummenigge, „nicht mehr so weit“.

Zuvor jedoch, am Tag des Winterbeginns, sang nach Spielschluss erst einmal der Tölzer Knabenchor und trug Manuel Neuer eine FCB-Fanshop-Weihnachtsmütze auf dem Kopf sowie ein Mikrophon in der Hand:

„Wir haben uns selbst ein Weihnachtsgeschenk gemacht“, verkündete er den 75 000 Zuschauern – und zog gleich eine 2019er-Bilanz: „Es war ein erfolgreiches Jahr. Wir sind Double-Sieger geworden. In der Champions League sind wir zu früh ausgeschieden, das wollen wir dieses Jahr besser machen.“

Außerdem:

„Wir sind ganz heiß auf die Rückrunde!“

Deren Vorbereitung am 4. Januar startet. Also exakt 14 Tage nach Lewandowskis OP. Der vermutlich das Mini-Feuerwerk in der Arena nicht mehr live miterlebte, sondern zu diesem Zeitpunkt im Auto auf dem Weg zum Krankenhaus bereits die Narkose empfing.

Text & Foto: Jupp Suttner

DING (super): Dass mit Joshua Zirkzee ein 18jähriger Teenager dem FC Bayern 4 Punkte aus zwei Spielen rettet.

DANG (auch nicht schlecht): Dass die Bayern drei Bundesligaspiele hintereinander gewonnen und den Anschluss zur Spitze gehalten haben.

DOOOOOONG (beruhigend): Dass der FC Bayern bereits 8 x Deutscher Meister wurde – ohne vorher Herbstmeister gewesen zu sein.

Deutsche Mediziner erhalten 2019 den Nobelpreis im Bereich “Medizin” über den positiven “Einfluß von Sauerstoff auf Körper-Zellen“. Die Regeneration von Körperzellen über Sauerstoff bringt dabei beachtliche Erfolge bei bisher nur schwer behandelbaren Beschwerden. Schmerzen bei Tinitus, Migräne, Borreliose etc. können deutlich reduziert werden und sogar komplett aufgelöst werden.

Auch bei Burnout, Stress & Müdigkeit. Durch die Therapie wird auch der Stoffwechsel wieder angeregt und kommt neu in Schwung.  Das bringt nachhaltige Ergebnisse bei vielen hormonbedingten Störungen und vor allem beim Abnehmen (ohne Jo-Jo-Effekt). Auch bei bisher unerfülltem Kinderwunsch kann die Sauerstoff-Zelltherapie neue Impulse setzen. Die Zelltherapie erneuert Ihr Immunsystem und regeneriert die wichtigten Bausteine in Ihrem Körper. Mit dem reduziertem Schnupper-Angebot  können Sie die neuartige Therapie in der Previum Sauerstoff-Lounge in München unverbindlich ausprobieren.
JETZT ANMELDEN! SIE FÜHLEN SICH WIE NEUGEBOREN.

Written By
More from Jupp Suttner

BAYERN GEWINNT DEN TITEL – UND KOVAC DIE KURVE

Niko Kovac küsste die Meisterschale und ballte Sekunden später die Faust zum...
mehr lesen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei