Die DING-DANG-DONG-Bayern-Kolumne von Jupp Suttner: Hurra – der FCB kann nach dem Sieg über Leipzig nicht mehr absteigen!

FUSSBALL IST DING, DANG, DONG.
ES GIBT NICHT NUR DING.

(Kick-Philosophie des einstigen FC Bayern-Trainers Giovanni Trapattoni)

 

FC Bayern-RB Leipzig 2:1 (0:0)

 

Hurra – der

FC Bayern kann nun

nicht mehr absteigen!

 

 

Samstagnachmittag,

  1. Februar 2024.

15.30 Uhr.

Anpfiff.

Schweigend stehen die Top-Funktionäre der Deutschen Fußball Liga DFL vor dem Fernseher und starren auf die Bilder der Sky-Konferenz.

12 Minuten lang.

Dann ziehen sie wie vereinbart Tennisbälle aus ihren Sakkotaschen, feuern sie voller Vehemenz und Leidenschaft auf den Bildschirm und brüllen im Chor:

 

„Scheeeeeeiiiiß Uuuul-tras!

„Scheeeeeeiiiiß Uuuul-tras!!!“

„Scheeeeeeiiiiß Uuuul-tras!!!“

 

Ihre Antlitze mutieren zu Grimassen, verzerrt vor Zorn. Doch kein Mensch außerhalb des DFL-Büros hört sie. Irgendwann stoppen die DFL-Obersten ihre Aktion Tenisballwerfen. Schwören jedoch, nächsten Samstag erneut zu krakeelen. So lange, bis die Ultras aufgeben.

 

Aber erst einmal müssen sie die Bälle wieder zusammensammeln.

 

***

 

Drei Stunden darauf – Anpfiff in der Allianz Arena.

Die Mia-san-mia/stärker wia die Stier/-Bayern gegen die redigen Rasenball-Bullen aus Leipzig.

Ein enorm bedeutendes Match für den FCB.

Und es endet, wie jedermensch inzwischen weiß, mit einem…

 

DING

(Super):

 

…2:1-Sieg für den FC Bayern dank erstens einigermaßen gutem Spiel und zweitens zwei Harry Kane-Treffern der Kategorie Weltklasse.

 

DANG

(Auch nicht schlecht):

 

Dass der FC Bayern nun 13 Punkte Vorsprung gegenüber dem Tabellen-5. Leipzig aufweist

und kaum mehr aus den Champions League-Qualifikations-Rängen (man muss zu Saisonschluss bekanntlich unter den besten 4 landen) fallen wird.

Bei einer Niederlage am Samstag gegen die Bullen wären es nur noch 7 Punkte gewesen! Und die können schnell mal futsch sein, wenn alles, alles, alles schiefläuft.

 

DONG

(Beruhigend):

 

Dass die Bayern auch rein rechnerisch nicht mehr absteigen können!

Selbst wenn sie die restlichen 12 Partien sämtliche verlieren.

Denn der Tabellen-16. Köln weist 17 Zähler auf und kann mit 11 Siegen nur noch 33 Punkte einfahren, also auf einen Endstand von 50 kommen, wohingegen Bayern bereits 53 besitzt.

Hier könnt ihr frühere DingDangDong-Kolumnen lesen (alle erschienen im Onlinemagazin Fussball-Stories.de:

https://fussball-stories.de/category/kolumnen/fc-bayern-kolumne-ding-dang-dong/

 

 

Rate this post
Written By
More from Jupp Suttner
Das Dreifach-Glück der Dusel-Bayern
Sonntag, 19. Januar 2020, 15.30 Uhr, Auswärts-Match bei Hertha BSC Berlin
mehr lesen
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments