Die FC Bayern-DING DANG DONG-Kolumne von Jupp Suttner: Bayern braucht dringend einen Generalsekretär! Ein Transfer-Job für Markus Söder…

JUPP SUTTNERs FC BAYERN-KOLUMNE:

FUSSBALL IST DING, DANG, DONG.
ES GIBT NICHT NUR DING.

(Kick-Philosophie des einstigen FC Bayern-Trainers Giovanni Trapattoni)

 

FC Bayern-VfB Stuttgart 2:2 (2:1)

 

Nach der 10 ist vor der 11:

 

Bayern braucht nächste Saison dringend

einen Generalsekretär in der Abwehr!

 

Ein Transfer-Job für Markus Söder

 

Nach der 10 ist vor der 11 – und was uns schwer bedrückte während des 10er-Titeljahres: dass es vor Spielbeginn kein Büffet und während der Halbzeitpause keinen Kuchen mehr für uns Medienschaffende gab. Denn die Delikatessen, die der FCB uns jahrzehntelang offerierte, standen in der Sportjournalistenzunft vom Image her stets unweit vom Glanz eines goldenen Ribéry-Steaks. Doch diese Saison – nur Sandwiches. Fleischhaltig oder vegetarisch. Die mit Fleisch waren stets rasch vergriffen.

 

Und was den fehlenden Halbzeit-Kuchen betraf: Manche Reporter blieben einfach lieber auf ihren eiskalten Plastiksesseln der Arena sitzen, statt sich ins behagliche  Pressezentrum im warmen Bauch des Stadions zu begeben. Als ich eines Spieltages von dort zur zweiten Spielhälfte zurückkehrte und dem mindestens 1,50 Meter entfernt neben mir arbeitenden Kollegen schilderte, dass es „heute sechs verschiedene Torten-Sorten gegeben“ habe, weiteten sich vor Entsetzen seine Augen. Und ER, der Trottel, dachte er über sich, hatte sich das entgehen lassen! Seine ansonsten milden Gesichtszüge verkrampften in tiefstem Schmerz und er drohte zu kollabieren, weshalb ich rasch die Wahrheit preis gab: „Nur Spaß – nix hods gem!“ Erleichtert griff er sich ans Herz.

 

Damit könnte ich diese Geschichte eigentlich schon beenden, denn das wichtigste Thema – Ernährung/Überleben – ist ja bereits abgehandelt. Doch wenn man im Pressezentrum der Allianz Arena sitzt, wie ich gerade, und der Magen knurrt und man nicht nach Hause fahren kann wegen grundlegender Fröttmaninger Verkehrsfehlplanung und dadurch ewigem Stau – dann bleibt nichts anderes übrig als weiter in den Laptop zu hacken. Obwohl der gar nichts dafür kann.

 

Jedenfalls, wie ich schon von mir gab: Nach der 10 ist vor der 11! Wobei dieses 10 textilistisch schon ein wenig in die 11 hinüberlappte, denn gegen den VfB traten die Bayern-Models bereits mit dem Home Trikot der nächsten Saison an. Nicht etwa, um das Merchandising den Sommer über anzukurbeln, sondern um sich einfach an das neue Design zu gewöhnen und die Mit- statt Gegenspieler anzuspielen, was aber gegen Stuttgart nicht immer wirklich gelang.

 

Die Authentic Version des Trikots kostet in den Fans-Shops übrigens knapp 140 Euro, was als wahres Schnäppchen betrachtet werden kann – weshalb der FCB den Preis mindestens verdoppeln sollte. Denn nur so erscheint es möglich, dass die Spieler genügend verdienen, um ihr Team Building nicht im popeligen Ibiza (das sich sogar mein Nachbar 2 x jährlich leisten kann!) abhalten zu müssen, sondern sich etwas Anständiges wie Mauritius oder die Malediven leisten zu können.

 

A propos Ibiza: Der einstige Löwen-Trainer Max Merkel ließ im Training mal die Alkoholiker gegen die Nichtalkoholiker kicken. Als die Alkoholiker siegten, sagte er: „Saufts weiter!“. So gesehen muss der FC Bayern in Ibiza keinen einzigen Drink konsumiert haben, wie sie in der 2. Halbzeit gegen Stuttgart auftraten.

 

Nach der 10 (mit Corona-Kimmich, Katar, der Ein-/Aus-Wechsel-Posse und anderen filmreifen Dramen) ist vor der 11 – und auf dem Weg zu jener 11 wird es für den FC Hollywood demnächst so richtig aufgehen, was die BUNTE-Gala-Yellow-World betrifft: mit Home-Stories im Home Trikot mit Leroy Sanè in seiner neuen 8 Millionen-Dollar-Villa in den Hügeln von Hollywood, die er sich kürzlich zulegte und dabei naher Nachbar von Justin Bieber und Katy Perry wurde. Vielleicht könnte man ja auch dort Team Buildings abhalten. Justin ( Love yourself: https://www.youtube.com/watch?v=oyEuk8j8iml     ) und Katy (Firework: https://www.youtube.com/watch?v=QGJuMBdaqIw  ) könnten dabei ein Home Trikot überstreifen und gemeinsam mit den Kickern ein wenig den Stern des Südens besingen und dieses Video dann viral gehen lassen, um mit 5 % an jedem Hemdenverkauf beteiligt zu sein.

 

Nach der 10 ist vor der 11 – doch diese 11 ist nur zu schaffen, wenn für die Abwehr irgendein gestandener erwachsener Mann verpflichtet wird, der die Youngster Upa und Nian führt und leitet. Eine Art defensiver Generalsekretär. Ob Salihamidzic einen findet? Vielleicht sollte der FCB diesen Spezialtransfer dann doch lieber Markus Söder anvertrauen, dem Präsidenten des FSB (Freistaat Bayern). Der kann alles und vor allem Generalsekretär.

 

Nach der 10 ist vor der 11 – auch wenn einige Bayern-Matches 2021/22 eher an ein 5 nach 12 erinnerten, bei deren Betrachtung man sich gar nicht vorzustellen vermochte, dass es eine 11 überhaupt geben wird.

 

Oder eine 33 – denn unglaubliche 32 Mal sind die Bayern seit erstmals 1932 Deutscher Meister geworden.

 

Also:

 

Nach der 32 ist vor der 33 – auf geht’s Bayern, auf geht’s!

 

Aber bitte mit Büffet.

 

 

DING (super): Dass die Bayern gegen den VfB zwischendurch immer wieder großen Willen zeigten, es Magath zu zeigen.

 

DANG (auch nicht schlecht): Dass Süle so liebevoll vom FCB und auch den Fans verabschiedet wurde.

 

DOOOOOONG (beruhigend): Dass der FC Bayern nur noch ein einziges Spiel in dieser Saison zu bestreiten hat (kommenden Samstag in Wolfsburg) – und sich dann voll auf die TV-Übertragung des Champions League-Finales konzentrieren können.

 

Etwa ein halbes Dutzend FC Bayern-Videos vom gestrigen Sonntags-Jubel-Nachspiel findet ihr hier:

 

https://fcbayern.com/fcbayerntv/de/video/2022/05/die-pressekonferenz-mit-julian-nagelsmann-nach-dem-heimspiel-gegen-den-vfb-stuttgart

 

 

Und hier könnt ihr frühere DingDangDong-Kolumnen lesen:

 

https://fussball-stories.de/category/kolumnen/fc-bayern-kolumne-ding-dang-dong/

 

Hängt neben dem Wappen schon an der Wand des Pressezentrums der Allianz Arena: die Meistermannschaft 2021/22

 

 

 

 

Rate this post
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments