Muss der FC Bayern mit dem Helikopter anreisen?

Samstag, 27. 10. 2018, 15.30 Uhr Auswärts-Spiel beim 1. FSV #Mainz 05

by Jupp Suttner

 

W er weiß, ob nächstes Jahr noch ein Bundesligaspiel des FC Bayern in #Mainz stattfinden kann. Nicht etwa, weil die Rheinland-Pfälzer absteigen könnten. Sondern: Weil der Stadt, wie dieser Tage bekannt wurde, für 2019 ein Fahrverbot für Dieselautos droht. Und wie bitteschön, soll der FCB-Bus da ins Stadion gelangen? Mögliche Lösung:

Helikopter-Anreise der Münchner und Fallschirmlandung gleich im Mittelkreis. Natürlich im Formationssprung:

Zuerst Manuel Neuer Hand in Hand mit Ulreich, dann die gesamte Abwehr, gefolgt vom Mittelfeld und als krönendes Finale Robbery mit Lewandowski in der Mitte.

Ob es auch am kommenden Samstag eine Punktlandung für die Münchner geben wird, ist schwer vorauszusagen. Zwar Sieg in Wolfsburg, zwar Sieg in Athen – aber beide Gewinne noch ohne die unumgängliche Leichtigkeit des Seins, mit der man Matches wie selbstverständlich für sich entscheidet.

Eine Spielweise also, wie sie momentan Paris (mit Trainer Tuchel – einst Coach bei #Mainz) und Liverpool (Trainer Klopp – einst Coach bei #Mainz) an den Tag legen.

Aber bis zum Frühjahr, da Bayern auf Saint-German oder die Reds treffen kann, ist es vielleicht schon umgekehrt. Das Blatt im Fußball dreht sich oft schneller als der Kolben eines Dieselmotors.

Genauso giftig zugehen tut es im Kick-Metier freilich auch.

 

Jupp Suttner

 

 

Written By
More from Jupp Suttner

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei