Kalte Dusche für Niko Kovac

Samstag, 25. Mai 2019, 20 Uhr, Pokalfinal-„Auswärts“-Match in Berlin gegen RasenBallsport Leipzig

by Jupp Suttner

W erden die Bayern am Samstag nach dem Pokalfinale mit Berliner Weisse überschüttet angesichts des eben eroberten Doubles – oder mit Red Bull samt Häme und Spott wegen der Niederlage? Wir werden es sehen. So wie wir LETZTEN Samstag sahen, wie in der Münchner Allianz Arena nach dem Gewinn der Meisterschaft die traditionelle bayerische Weißbier-Überschüttung zelebriert wurde. Sie fiel – im Vergleich zu früher – irgendwie matt aus. Und vielleicht ist es ja wirklich so, wie der letztjährige Trainer Jupp Heynckes in der Saisonschlussspiel-Pressekonferenz im Mai 2018 grantelte:

„Ich denke, dass die Aktion Weißbierdusche überholt ist. Ich hatte deshalb schon vorher beschlossen, früh in die Kabine zu gehen. In meinem Alter braucht man das nicht mehr, mit Bier überschüttet zu werden.“

Was den Coach damals so verärgert hatte, war – nachdem die Meisterschaft längst in Bayernbesitz sich befand – ein 1:4 im Saisonschlussspiel zu Hause gegen den VfB Stuttgart. Dieses 1:4 wiederum bildete die Negativ-Basis, auf welcher die Münchner eine Woche später das DFB-Pokalfinale in Berlin verloren – gegen Eintracht Frankfurt. Und deren Coach: Niko Kovac.

Nun also kehren die Bayern ein Jahr später in das Olympiastadion der Hauptstadt zurück. Doch dieses Mal nicht mit einer 1:4-Schlappe im Gepäck, sondern mit einem 5:1-Jubel-Erlebnis. Und zwar letzten Samstag gegen – Eintracht Frankfurt. Ein Sieg dies auch für Niko Kovac.

Der hinterher natürlich mit Weißbier überschüttet wurde und dies als „überraschend kalte Dusche“ empfand. Hoffentlich wird jene nach dem Pokalfinale am Samstag – nicht NOCH kälter.

 

 

4.4 (87.5%) 8 votes
Written By
More from Jupp Suttner

Rennen wie die Jungs von der Playstation

Freitag, 18.1.2019, 20.30 Uhr, Auswärts-Match bei der TSG Hoffenheim
mehr lesen

Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich bei